Der VFDS war am 13. Februar 1999 auf dem Litberg, begleitet von einem österreichischen Bergführer und erhielt dafür eine Urkunde. Der Litberg ist mit 65 m über NN die höchste Erhebung im Landkreis Stade.
Dieser ist sicherlich allen noch bekannt von unserem im Jahre 2002 verstorbenen 10 DM-Schein.
Der Herr mit der Mütze auf dem 10-Mark-Schein war der Mathematiker, Astronom, Geodät und Physiker
Carl Friedrich Gauß (1777-1855). Dreht der Besitzer seinen Zehner um, erblickt er den Sextanten, mit dem
Gauß von dort aus seine Messungen vornahm.


Nach der aufwendigen Besteigung des Litbergs haben die Seemannsbräute für ihre Seemänner gesungen.

Danach wurde vom Bergführer diese Urkunde ausgestellt und übergeben:

zurück zum VFDS